Les élèves donnent leur avis sur le film « ELSER – Er hätte die Welt verändert »

ElserLe 22 janvier, les classes de 1ère ES, 1ère L, 1ère STMG et Tle L, accompagnées de leurs professeurs d’allemand, se sont rendues au cinéma de Wingen-sur-Moder pour assister à la projection du film ELSER – Er hätte die Welt verändert.



Ich, persönlich, finde es gut, dass wir diesen Film gesehen haben. Auf der einen Seite hat der Film, denke ich, gut erklärt, wie das Leben früher war und wie die Menschen auf einmal für Hitler waren. Auf der anderen Seite waren einige Szenen brutal, was aber zeigt, wie es früher war. Meiner Meinung nach war der Film richtig gut, weil der Film natürlich gedreht wurde, um den Widerstand zu zeigen, aber man konnte auch sehen, dass Georg Elser ein ganz normaler Mensch ist, der Sorgen hat, die jeder haben kann : seine Familie hat Geldprobleme und sein Vater trinkt. Georg Elser lebt sein Leben und genießt es : er mag die Frauen und die Frauen mögen ihn. (…) Das zeigt uns, dass der Georg Elser auch Gefühle hat und nicht nur Tag und Nacht daran gedacht hat, wie er Hitler töten kann.
Anaïs P., 1ère L

Ce film est basé sur des faits réels qui ont été bien représentés. Le fait est que Georg Elser a commis un attentat à la bombe le 8 novembre 1939. Certes, il y a eu beaucoup de scènes violentes durant le film notamment lors des interrogatoires, mais il reste très prenant, bien réalisé et intéressant. La vie de Georg à été très bien illustré et nous en apprenons plus sur la résistance durant la guerre.
Morgane S. 1ère STMG, Léa T. 1ère STMG , Ayselin K. 1ère ES 2

Der Film Elser ist ein sehr interessanter Film über den zweiten Weltkrieg. In diesem Film gibt es mehrere Szenen, dir mir gefallen haben. Zum Beispiel die Rückblicke mit der Elsa, wo die beiden glücklich waren. Die Szenen mit Gewalt waren sehr spannend. Georg Elser war sehr tapfer, als er gefoltert wurde.
Emilie H., 1ère STMG

Elser war ein Widerstandskämpfer, er wollte was verändern. Als Georg Elser verhört wurde, hat er nicht aufgegeben, er wollte nicht reden, bis zum Schluss, als er gefoltert wurde. Ich bewundere Elser, weil er die Verantwortung seines Attentats übernahm, und auch weil er sich für die Menschen geopfert hat. Er war immer da für seine Freunde und hat immer an Elsa und seine Familie gedacht.
Natacha V., 1ère STMG.

Ce film fut très prenant, en effet, il montre que durant la guerre, au sein du peuple allemand, il n’y a pas eu que des gens en accord avec Hitler, il y a également eu des résistants qui ont lutté contre sa politique. Ce film est aussi touchant dans la mesure où Georg a risqué sa vie pour sauver le peuple allemand d’une menace , Hitler , et en retour il n’a eu que la souffrance et plus tard la mort. Il a eu un courage énorme que la plupart n’aurait peut-être pas eu.
De plus ,savoir que les actes de torture infligés à Georg lors de son interrogatoire ont réellement été commis envers des centaines, peut-être des milliers de personnes, rend certaines scènes encore plus choquantes .
Laura M., Evelyne S., Annabelle S. 1ère ES 2

Der Film war ein sehr gelungener Film, aus mehreren Gründen. Es ist ein historischer Film, man lernt einen Haufen Sachen, wie zum Beispiel, dass es dieses Attentat gab. Ich finde solche Filme interessant, denn man sieht, wie die Welt vor 80 Jahren war. Es hat nicht nur Böses gegeben, es gab auch viele Widerstandskämpfer, und das sollte man wissen. (…)
Es gab Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. Dieser Film ist ein Meisterwerk. Die einzige Szene, die mir weniger gefallen hat, war als Elsas Mann sie schlug. Georg Elser ist ein Mann, den ich jetzt bewundere, und alle sollten es.
Thibault S., 1ère ES 2

Dieser Film ist meiner Meinung nach ein sehr guter Film. Er ist sehr gut inszeniert, weil alle Szenen gut zusammen passen. (…) Er zeigt, dass nicht alle Menschen in Deutschland für Hitler waren. Er zeigt die politischen Verhältnisse in Deutschland. Man erkennt einen Kontrast zwischen dem schönen Leben von Georg und dem KZ-Leben. Dieser Film zeigt uns, dass die Freiheit unglaublich wichtig ist.
Léon R., 1ère ES 2

« Ce film était vraiment poignant, l’histoire de Georg ELSER est belle et émouvante, le film a été bien tourné, le fait de montrer l’acte de Résistance et de raconter pourquoi ELSER en est venu à vouloir tuer Hitler avec , en parallèle , un interrogatoire dur et musclé qui finira malheureusement mal pour ELSER, mais pas directement après l’interrogatoire. »
Axel S., Lucie W., Léa N. 1ère STMG